Dronenflug   Slider   3D Animation   Kameratechnik

Die Möglichkeit der Luftauhnahmen ist wohl die größte kameratechnische Entwicklung unserer Zeit. Die ersten Luftaufnahmen wurden 1858 aus einem Heißluftballon geschossen und faszinieren seitdem die Menschen. Leider waren Helikopterflüge teuer und für die nötige Stabilisierung der Kameras waren spezielle Systeme notwendig. Mit dem DJI Inspire I, als festes Teammitglied, sind wir bestens ausgestattet um Ihr Unternehmen in Szene zu setzen. Der Quadcopter ist nicht nur flexibel und bietet durch den eingebauten 3 Achsgimbel 100% wackelfreie Bilder, sondern seine 4K Kamera kann auch seperat gesteuert werden, dabei passt er problemlos in einen Koffer und kann überall mit hin transportiert werden.

Durch die seperate Steuerung der Kamera kann der Pilot sich voll und ganz auf einen sicheren Flug konzentrieren, während der Kameramann die entsprechenden Kamerabewegungen steuert. Es können darüberhinaus Objekte in einem festgelegten Radius umflogen werden und Flugrouten programmiert werden. Der Inspire kann auch GPS gesteuert Objekte verfolgen.

Unsere Technik kommt häufig auch zur Planung von Arealen zum Einsatz. Durch gezielte Luftaufnahmen kann die perfekte Grundlage dafür geschaffen werden.
Selbstverständlich verfügen wir über entsprechende Schulungen und die nötigen Aufstiegsgenehmigungen der zuständigen Luftfahrtsbehörde. Bei der örtlichen Polizei müssen die Flüge lediglich 24 Stunden vor einem Einsatz angemeldet werden und ggf. muss der Tower des zuständigen Fluhafens benachrichtet werden.
Wenn man sich an Orten befindet an denen es aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist zu fliegen oder das GPS nicht funktioniert hat es sich bewährt das Stabilisierungssystem in den sogenannten DJI Osmo zu bauen und somit eine 100%ig stabilisierte Kamera an einem kleinen Handgriff zu haben. Somit hat man die kleinste Steadycam der Welt die es ermöglicht super flexibel zu aggieren.